Mürmann – Innovativer Mast-Typ für Freileitungen

9. April 2018

Produkte aus dem m.connect-Zugstabsystem­programm von Mürmann werden derzeit an einem neuen Freileitungsmast-Design für das 380 kV-Übertragungsnetz erprobt. Die innovative Kons­truktion ist raumsparend und benötigt nur etwa die Hälfte der bisher mit Stahlgittermasten realisierten Trassenbreiten, so dass für neue Trassen in erheb­lich geringerem Umfang in die Natur einge­griffen werden müsste. Der Mast besteht aus einer konisch verlaufenden Vollwandkonstruktion wie bei Windkrafttürmen und einer Traverse, die die Leitungen aufnimmt. Vor dem Einhängen der Stromleitungen ist es notwendig, eine Überhö­hung der Traversenspitze um 100 mm zu realisie­ren. Die Umset­zung der errechne­ten Verkürzung der Zugstabsysteme von 20 mm bzw. 13 mm erfolgt durch das Span­nen der Zugstab­systeme. Anfang des Jahres begann die Montage der ersten Tragmasten auf einer zwei Kilometer langen Strecke am Um­spannwerk Jessen.