LISEGA SE – Meilenstein für die dynamische Prüfung sehr großer Lasten

16. Oktober 2017

Aufgrund neuer Anforderungen insbesondere asiatischer Kunden wurde es nötig, den in Zeven vorhandenen Großprüfstand für Stoßbremsen so zu ertüchtigen, dass dynamische Lasten von bis zu 5 MN und einer Frequenz von 5 Hz geprüft werden können. „Prüfstände mit diesen Leistungsdaten gibt es nur sehr wenige auf der Welt“, erklärt Dr. Ekkehard Heinrichs. Mit der Verfügbarkeit der neuen Prüftechnik ist LISEGA für die Prüfung von Stoßbremsen des Typs 31 nun praktisch unabhängig von externen Prüfinstituten und damit hochflexibel. Aber auch andere Produkte wie z.B. Brückendämpfer von VICODA können auf dem Prüfstand getestet werden. Der Prüfstand wurde vom Team um Matthias Klee, Leiter Betriebsmitteltechnik, konzipiert und konstruiert. Anschließend wurden viele Teile ebenfalls im eigenen Hause hergestellt. Besonderes Augenmerk wurde auf die hydraulische Steuerung und die Messtechnik der Anlage gelegt. Eine besondere Herausforderung war die Verdopplung der Pumpenkapazität, um den deutlich höheren hydraulischen Ölflussbedarf der Anlage sicherzustellen.